Kostenloser Download Lizenz kaufen
zum Anfang Menu
Datenrettungsblog

Die Grundlagen der Datenspeicherung und Wiederherstellung

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken:

Suche, Auswahl und Speichern wiederhergestellter Dateien in Recovery Explorer

Recovery Explorer Standard ist eine benutzerfreundliche Software, die keine fortgeschrittenen technischen Kenntnisse erfordert. Wenn Sie sie zum ersten Mal verwenden, benötigen Sie jedoch möglicherweise noch eine Anleitung, wie Sie eine bestimmte Datei in den Scanergebnissen finden oder mehrere Dateien gleichzeitig auswählen und speichern können. Wenn Sie also detaillierte Anweisungen benötigen, hier sind sie.

Dateibetrachter

Ein integrierter Dateibetrachter ist eines der nützlichsten Instrumente von Recovery Explorer. Sie können damit Bilder, Textdokumente und PDF-Dateien in der Vorschau anzeigen. Die Liste der unterstützten Dateiformate wird immer länger mit neuen Versionen des Programms. Die Vorschauoption ist besonders praktisch, wenn Sie mit einer langen Liste ähnlich benannter Dateien konfrontiert sind und nur eine begrenzte Menge Speicherplatz auf dem Ziellaufwerk, auf dem Sie sie speichern möchten, haben. Es ist sowohl im Standard- als auch im Wizard-Modus vorhanden.

Standardmodus:

Klicken Sie auf eine Datei eines unterstützten Typs und dann auf die Option Anschauen unter der Miniaturansicht.

Recovery Explorer

Recovery Explorer

Wizard-Modus:

Wenn der Scannenvorgang beendet ist, werden drei Registerkarten angezeigt. Sie zeigen Ihnen Alle Dateien auf einmal oder nur die vom Programm gefundenen gelöschten Daten (Gelöschte Dateien mit Namen in einer anderen Farbe) oder die Dateien, die derzeit auf Ihrem Gerät verfügbar sind (Aktuelle Dateien).

Um eine Datei in einem separaten Fenster in der Vorschau anzuzeigen, klicken Sie einfach auf ihren Namen in der Liste und dann auf Anschauen:

Recovery Explorer

Recovery Explorer

Suchoptionen

Recovery Explorer findet und zeigt Ihnen alle Daten, die wiederhergestellt werden können. Wenn Sie eine bestimmte Datei in der Liste der Scan-Ergebnisse nicht finden können, bedeutet das nicht unbedingt, dass sie nicht vorhanden ist. Wahrscheinlich hat sie beim Löschen oder Formatieren der Festplatte ihren Namen verloren oder sie wurde in einen anderen Ordner verschoben. In jedem Fall sollten Sie besser den Inhalt des Ordners $LostFiles überprüfen und dann die Suchoption verwenden, um die gewünschte Datei zu finden.

Standardmodus:

Sie können Dateien auf zwei Arten finden:

  • Öffnen Sie einen Ordner und geben Sie den Namen der verlorenen Datei (oder zumindest einen Teil davon) in das Feld Schnellsuche direkt über der Liste ein. Klicken Sie dann auf das Lupensymbol oder drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.

    Recovery Explorer

  • Alternativ können Sie auf die Option Suchen nach Dateien und Ordnern in der oberen Leiste (das Fernglas-Symbol) klicken und einige Suchkriterien festlegen. Sie können Dateien nach Maske, Größe und Änderungsdatum filtern.

    Recovery Explorer

Wizard-Modus:

Öffnen Sie einen Ordner, geben Sie einen Suchbegriff in das entsprechende Feld unter der Dateiliste ein und klicken Sie auf das Lupensymbol oder drücken Sie die Eingabetaste.

Recovery Explorer

Auswahl und Speichern von Dateien

Höchstwahrscheinlich müssen Sie nicht alle Dateien speichern, die das Programm gefunden hat. Um eine bestimmte zu speichern, wählen Sie sie zunächst durch Anklicken aus.

Standardmodus:

Um mehrere Dateien auszuwählen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt und klicken Sie auf Dateinamen in der Liste.

Klicken Sie dann auf das Diskettensymbol in der oberen Leiste, wählen Sie Auswahl speichern (retten) und geben Sie einen Speicher an, in den Sie die wiederhergestellten Dateien kopieren möchten.

Recovery Explorer

Recovery Explorer

Oder klicken Sie auf Mit Filter Speichern… und geben Sie eine Reihe von Speicherkriterien an: Dateimaske, Größe, Änderungsdatum und Status (vorhanden, gelöscht, gültig usw.).

Recovery Explorer

Alternativ können Sie Dateien einzeln speichern. Klicken Sie auf die Option Speichern als… direkt unter der Miniaturansicht oder verwenden Sie das Kontextmenü: Wählen Sie eine Datei aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Dieses Objekt speichern.

Recovery Explorer

Wizard-Modus:

Haken Sie die Dateien ab, die Sie speichern möchten.

Recovery Explorer

Wenn Sie den gesamten Inhalt eines Ordners speichern müssen, wählen Sie ihn im Verzeichnisbaum auf der linken Seite aus oder öffnen Sie diesen Ordner und klicken Sie unten auf Alle wählen. Drücken Sie dann die Schaltfläche Das markierte retten.

Recovery Explorer

Andererseits können Sie auch eine Datei auswählen und dann unter der Miniaturansicht auf Speichern als… klicken.

Wählen Sie nun einen Ort, an dem Sie Ihre Dateien speichern möchten, und warten Sie, bis sie dorthin kopiert werden.