Kostenloser Download Lizenz kaufen
zum Anfang Menu
Recovery Explorer Professional Logo Recovery Explorer Professional

Funktionsreiche Datenrettungslösung, unverzichtbar beim Umgang mit komplizierten Fällen

  • Unersetzlicher Helfer der Datenwiederherstellungsexperten
  • Umfassende Liste der unterstützten Speicher- und Dateisystemtypen
  • Die Verwaltung der meisten RAID-Konfigurationen
  • Entschlüsselungstechniken für die Arbeit mit verschlüsselten Speicher
  • Manuelle tiefe Analyse des Inhalts mit hexadezimalem Betrachter
  • Korrektur der logischen Fehler mit hexadezimalem Editor
  • Breite Palette an zusätzliche Instrumente und Funktionen
  • Bequeme und übersichtliche Benutzeroberfläche
Kostenloser Download Lizenz kaufen
Recovery Explorer Professional Softwarepackung

Recovery Explorer Professional Umfangreichstes Datenrettungstoolkit

Recovery Explorer Professional ist ein robustes Werkzeug, das auch die schwierigsten Datenverlust-Aufgaben, die technischen Experten begegnen können, bewältigt. Die Software verarbeitet eine Vielzahl von Geräte, Dateisystemen und RAID-Konfigurationen. Die Anwendung kann sich rühmen, eine Vielzahl von Tools zur Anzeige und Bearbeitung der Inhalte von Festplatten, Partitionen und Dateien im hexadezimalen Modus als auch für Low-Level-Analyse der Datenkonsistenz zu haben. Darüber hinaus ist das Programm in der Lage, die Festplatten-Volumen für Datenwiederherstellungs- und Datenzugriffszwecke zu entschlüsseln, während die "Speicher auf Speicher"-Datenrettungstechnologie ermöglicht das Öffnen einer virtuellen Festplatte, die auf einem physischen Speicher verschachtelt ist, wodurch die Daten direkt von einer virtuellen Maschine wiederhergestellt werden können, ohne Notwendigkeit, virtuelle Laufwerk zuerst herauszuziehen. Dieses leistungsfähige Programm ist die erste Wahl für diejenigen, die höchste Anforderungen an die Datenrettungssoftware stellen.

Recovery Explorer Professional zielt darauf ab, klare und äußerst benutzerfreundliche Mittel zur Datenrettung professioneller Qualität der breiten Öffentlichkeit zu bieten. Wenn Sie ein Expert auf diesem Gebiet sind, könnten Sie an einer spezielleren Software – UFS Explorer Professional Recovery – interessiert sein. Erfahren Sie mehr über den Unterschied zwischen diesen Produkten und wählen Sie ein Tool aus, das Ihren individuellen Datenwiederherstellungsanforderungen perfekt entspricht.

FUNKTIONEN VON RECOVERY EXPLORER PROFESSIONAL

Datenrettung
  • Lokale und externe Festplatten

  • Alle tragbaren Speichermedien: USB-Flash-Laufwerke, SD-Karten, MicroSDs, MiniSDs, MMCs, Memory-Sticks usw.

  • Festplatten-Images und virtuelle Laufwerke

  • Dateisysteme von Windows: FAT, FAT32, exFAT, NTFS, ReFS, ReFS2

  • Dateisysteme von macOS: HFS+ und APFS

  • Dateisysteme von Linux: Ext2/Ext3/Ext4, UFS/UFS2, XFS, Adaptec UFS, Big-Endian UFS, ReiserFS, JFS, Btrfs

  • ZFS-Dateisystem von SUN/FreeNAS

  • VMFS und VMFS6 von VMware ESX(i)

  • RAID-Z

  • Datenwiederherstellung durch bekannten Inhalt: IntelliRAW™ mit benutzerdefinierten Regeln

Datenzugriff
  • Sofortiger Zugriff auf Dateien und Ordner

  • Sofortige Dateisystemanalyse vor Datenrettung

  • Öffnen von benutzerdefinierten Blockgeräten (SCSI, CD/DVD, RAID usw.)

  • Melden von Datei-/Ordner-Zuordnungsinformationen und direkter Zugriff auf Objektfragmente

  • Berichterstellung Datei/Ordner-Deskriptor-Disposition und direkter Zugriff auf seine Position auf dem Datenträger

RAID-Wiederherstellung
  • Standard-RAID-Muster: RAID 0, RAID 1E, RAID 3, RAID 5, RAID 6, RAID 7 usw.

  • RAID-Kombinationen: RAID 10, RAID 50, RAID 60, RAID 50E usw.

  • Benutzerdefinierte RAID-Konfigurationen, die durch die RAID-Definitionssprache (RDL) definiert sind

  • Automatische Rekonstruktion von mdadm, LVM, Apple-Software-RAID, Intel Matrix

  • RAID-Aubau von virtuellen Festplatten

  • Kontextuelle Datenanalyse auf dem Datenträger für RAID-Aufbau

  • RAID-Builder-Tool

Unterstützten Techniken der Entschlüsselung
  • Vollständige Festplattenverschlüsselung

  • Unterstützung von LUKS-Verschlüsselung

  • Apple FileVault 2-Verschlüsselung

  • Verschlüsselung von Apple-APFS-Volumen

  • Dateisystemkonvertierung (eCryptFS-Unterstützung)

Arbeit mit Festplatten-Images und virtuellen Maschinen
  • Unterstützung von VMware VMDK, Hyper-V VHD/VHDX, Paralles, EnCase E01 und Ex01 nicht verschlüsselten Dateien, einfachen Festplattenimages

  • Internes Sparse-Format

  • Unterstützung des Speichers als Disk-Image (für XEN und andere)

  • Unterstützung von Synology Sparse iSCSI

Scannen
  • Schnelles Scannen des Dateisystems

  • Augenblickliche Erkennung verlorener Partitionen

  • Automatisiertes Ausrichten von Partitionen

  • Möglichkeit, verlorene Partitionen manuell zu definieren

  • Vollständiges Scannen des Speichers für "alles-auf-einmal" Datenwiederherstellung

  • Suchergebnisfilter zum Aufteilen gefundener Dateien nach benutzerdefinierten Kriterien

  • Optionen von Anhalten und Wiederaufnehmen des Scanvorgangs

  • Speichern der Scanergebnisse für weitere Arbeit

  • Visualisierung des Scanvorgangs

Zusätzliche Funktionen
  • Datenrettung von Speicher auf Speicher

  • Sofortige Vorschau der Dateien (Bilder, Dokumente, Videos usw.)

  • Wiederherstellung des Dateisystems nach der Formatierung

  • Dateisuchfilter

  • Integrierter Festplatten-Image-Hersteller

  • Unterstützung von logischen Volumen unter Windows und Linux

  • Zoombare benutzerfreundliche Oberfläche

Hexadezimale Analyse
  • Hexadezimaler Betrachter für Speicherinhaltsanalyse

  • Hexadezimaler Editor für Korrektur logischer Fehler

  • Paritätsrechner

  • Feldhervorhebung

  • Dateninterpreter

  • Hexadezimale Vorschau der Ordnerstruktur

  • Hexadezimales Speichervergleichstool

  • Funktion hexadezimaler paralleler Datensuche

  • Byteebene-Generator von Speicher-Span

  • Kontextueller Analyzer hexadezimales Inhalts

  • Auto-Span-Werkzeug zum Kombinieren von Festplatten-Image-Blöcken

Technische Daten

Host-Betriebssysteme
  • Microsoft Windows ®: Windows ® XP mit Service Pack 3 und neuer (bis zu Windows 10)

  • Apple macOS: Version 10.8 und neuer (Intel 64-Bit CPU)

  • Linux: Die meisten modernen Linux-Distributionen (Software-API erfordert ld-linux.so.3, libstdc++.so.6, libX11.so.6, libpthread.so.0)

  • Nicht unterstützt: iOS, Android, Windows RT, Windows Mobile usw.

Host-CPU-Architekturen
  • AMD64 (x86-64)

  • Intel-Architektur, 32-bit (IA-32, x86)

RAID-Unterstützung
  • Automatische Rekonstruktion von mdadm, LVM, Apple Software RAID, Intel Matrix

  • Unterstützung von Standard- und benutzerdefinierten RAID-Mustern

  • Unterstützung der Hersteller-spezifischen RAID1E usw.

  • RAID-auf-RAID-Unterstützung

  • RAID-Analyse und Utility-Tools (Paritätsrechner, Span-Tool, Datenvergleich usw.)

Beschränkungen der Testversion
  • Die Software kopiert Dateien mit der Größe von weniger als 768 KB

  • Die Funktionen "Speichern" und "Kopieren" bestimmter hexadezimaler Betrachter/Editor-Dialoge sind deaktiviert

* Apple HFS+/ Ext2-Ext4: Eine begrenzte Anzahl von Dateien kann mit ihren ursprünglichen Namen aufgrund der Besonderheiten der Dateisysteme wiederhergestellt werden

* UFS/UFS2: Sehr eingeschränkte Unterstützung der Wiederherstellung gelöschter Daten

* Oracle/SUN/FreeNAS ZFS: Wiederherstellung nach Dateisystemschäden und Wiederherstellung gelöschter Daten ist nur für einfache, Mirror, Stripe und Span Volumen verfügbar

* VMware ESX VMFS: Eingeschränkte Unterstützung von Rettung gelöschter VMDK-Dateien