Kostenloser Download Lizenz kaufen
zum Anfang Menu

PRODUKTVERGLEICH

RECOVERY EXPLORER Professional
Recovery Explorer 9Release 2021
UFS Professional
UFS Explorer 9Release 2021

Wählen Sie die Edition:

Recovery Explorer Professional

Recovery Explorer
Professional

VS
UFS Explorer Professional Recovery

UFS Explorer
Professional Recovery

UNTERSTÜTZTE DATEISYSTEME UNTERSTÜTZTE DATEISYSTEME
Recovery Explorer
UFS Explorer
Ähnlichkeiten:
  • NTFS, FAT, FAT32, exFAT
  • Apple HFS, HFS+, APFS
  • XFS, Erweitertes Format XFS
  • Ext2, Ext3, Ext4
  • Linux JFS, ReiserFS, F2FS
  • UFS, UFS2, Adaptec UFS, Big-Endian UFS
  • Sun ZFS, FreeNAS ZFS, VMFS, VMFS6, Btrfs
  • ReFS/ReFS3
  • Novell NWFS, Novell NSS, Novell NSS64
  • IBM/Microsoft HPFS
Unterschiede:
  • Unterstützung der Datendeduplizierung von Microsoft auf NTFS- und ReFS-Volumen (Windows Server)
SCANNEN SCANNEN
Recovery Explorer
UFS Explorer
Ähnlichkeiten:
  • Unterstützte Dateisysteme:
    NTFS, FAT, FAT32, exFAT, original ReFS and modern ReFS3, Apple HFS+, APFS, XFS, Erweitertes Format XFS, Ext2, Ext3, Ext4, Linux JFS, ReiserFS, F2FS, UFS, UFS2, Adaptec UFS, Big-Endian UFS, Sun ZFS, VMFS, VMFS6, Unterstützung von RAID-Z
  • Schnelles Scannen Dateisystems
  • Erkennung verlorener Partitionen
  • Scannen nach bekannten Inhalten (IntelliRAW-Technologie)
  • Die Möglichkeit des Anhaltens von Scannen und der Vorschau von Zwischenergebnissen
  • Die Möglichkeit, Scannen-Ergebnisse für zukünftige Arbeit zu speichern
  • Spezielle Werkzeuge für die Arbeit mit Partitionen (manuelle Definition von Partitionen, Erstellung von Image-Dateien usw.)
  • Gleichzeitiges Scannen von mehreren Dateisystemen für Wiederherstellung aller Daten zugleich
  • Automatische Partitionsausrichtung
  • Visualisierung des Scannenvorgangs
  • Fünf verschiedene Optionen für den Umgang mit dem vorhandenen Dateisystem
Unterschiede:
  • Suche nach NTFS- und ReFS-Volumen mit Deduplizierung (Windows Server)
RAID SUPPORT RAID-UNTERSTÜTZUNG
Recovery Explorer
UFS Explorer
Ähnlichkeiten:
  • Werkzeug für RAID-Rekonstruktion
  • RAID-Aufbau von virtuellen Laufwerken
  • Automatische Rekonstruktion von mdadm, LVM, Apple-Software-RAID, Intel Matrix
  • Unterstützung von Standard-RAID: RAID 0, RAID 1E, RAID 3, RAID 5, RAID 6, RAID 7 usw.
  • RAID-auf-RAID-Unterstützung: RAID 10, RAID 50, RAID 60, RAID 50E usw.
  • Unterstützung von benutzerdefinierten RAID-Mustern über RDL (RAID Definition Language) oder Runtime VIM
  • Adaptive Rekonstruktion von RAID 5, RAID 6, RAID 5E, RAID1, RAID10, RAID 0+1 und RAID Kombinationen (Level 50, 51, 60, 61, etc.) mit Fehlersektortabellen von ACE Lab und bei Vorhandensein von Mängeln (Lesefehler)
  • Unterstützung von Drobo BeyondRAID, Synology SHR, Btrfs-RAID, ZFS RAID-Z
  • Unterstützung von zusammengesetzten Volumen: Windows Dynamic Disks, Storage Spaces, Apple Core Storage, Fusion Drive, LVM mit Thin Provisioning
Unterschiede:
  • Datenrettung von Dell EqualLogic Speicher-Arrays (Datenwiederherstellung auf degradierten RAID 5, RAID 10 usw. und bis zu doppelt degradierten RAID 6, RAID 60; Volumendatenwiederherstellung unter Verwendung einer externen Datenkarte)
ARBEIT MIT DEFEKTEN DATENTRÄGERN ARBEIT MIT DEFEKTEN DATENTRÄGERN
Recovery Explorer
UFS Explorer
Ähnlichkeiten:
  • Herauslesen von Daten mithilfe der Mittel des Betriebssystems
  • Konfigurierbares Verfahren zum Speicher-Lesen
  • Einmaliges Speicherlesen mit Speicherung verarbeiteter Daten
  • Unterstützung von Disk-Images, die mit MRT-Datenwiederherstellungstools erstellt wurden (Sortieren und Kombinieren von Datei-Image-Chunks zu einer Image-Datei)
Unterschiede:
  • Erweitertes Tool zum Disk-Imaging
  • Erstellung einer Karte von Defekte beim Imaging
  • Imaging von Festplatten, Partitionen, Dateien anhand einer Bitmap
  • Konvertierung des verwendeten Dateisystembereichs in eine Maske, die schlechte Blöcke emuliert
  • Erstellen von "dynamischen" (musterbasierten) Karten fehlerhafter Blöcken für Disk-Images
  • Verarbeitung defekter Bereiche auf Disk-Images mithilfe der vom Programm oder kompatiblen Tools von Drittanbietern (DeepSpar DDI, ACE Lab PC-3000, ACE Data Recovery MHZ usw.) erstellten Karten fehlerhafter Sektoren
  • Direkter Netzwerkzugriff und Arbeit mit Festplatten, die über DeepSpar DDI verbunden sind, einschließlich Imaging über eine Bitmap
  • Unterstützung von Aufgabe-Dateien, die von MRT Data Explorer erstellt wurden
  • Kontrolle über das von MRT-Lösungen durchgeführten Disk-Imaging durch Interaktion mit MRT DE (Imaging über eine Bitmap, Auswahl von Dateien/Ordnern usw.)
ZUSATZFUNKTIONEN ZUSATZFUNKTIONEN
Recovery Explorer
UFS Explorer
Ähnlichkeiten:
  • Auto-Span-Tool
  • Interaktiver HTML-Bericht
  • Einfache Liste von Ordnern und Dateien (HTML, CSV, XML)
  • Bericht über die Größe wiederherstellbarer Daten mit Metadatentest
  • Software-Ereignisprotokoll
Unterschiede:
  • Automatische Sektormutation (für Festplatten mit nicht standardmäßigen Sektorgrößen)
HEXADEZIMALE ANALYSE HEXADEZIMALE ANALYSE
Recovery Explorer
UFS Explorer
Ähnlichkeiten:
  • Hexadezimaler Viewer für Speicher, Partitionen, Dateien, Dateifragmente
  • Hexadezimaler Editor für Speicher und Partitionen
  • Hervorhebung von Felder
  • Daten-Interpreter
  • Paritätsrechner
  • Datenzuordnungsverfolgung durch umgekehrte Adressübersetzung
  • Vergleich der Speicherinhalte
  • Bitweise "Exclusives ODER" (XOR) Funktion
  • Parallele Suche
  • Ansicht der Zuordnungsinformationen für Dateien/Ordner und direkter Zugriff auf ihre Fragmente
  • Ansicht der Disposition des Datei-/Ordner-Deskriptors und direkter Zugriff auf seine Position auf der Festplatte
  • Anzeige des verwendeten Dateisystembereichs
KEIN UNTERSCHIED
UNTERSTÜTZTEN ENTSCHLÜSSELUNGSTECHNIKEN UNTERSTÜTZTEN ENTSCHLÜSSELUNGSTECHNIKEN
Recovery Explorer
UFS Explorer
Ähnlichkeiten:
  • Vollständige Datenträgerverschlüsselung
  • Windows BitLocker-Verschlüsselung
  • LUKS-Verschlüsselungsmethode
  • Apple FileVault 2-Verschlüsselung
  • Verschlüsselung von Apple-APFS-Volumen
  • Dateisystemkonvertierung (eCryptFS-Unterstützung)
KEIN UNTERSCHIED
ARBEIT MIT DISK-IMAGES UND VIRTUELLEN MASCHINEN ARBEIT MIT DISK-IMAGES UND VIRTUELLEN MASCHINEN
Recovery Explorer
UFS Explorer
Ähnlichkeiten:
  • Unterstützung von
    VVMware VMDK, Hyper-V VHD/VHDX, QEMU/XEN QCOW/QCOW2, VirtualBox VDI, Apple DMG, Paralles, unverschlüsselte Dateien von EnCase E01 und Ex01, einfache Festplatten-Images
  • Internes Sparse-Format
  • Unterstützung des Speichers als Disk-Image (für XEN und andere)
  • Unterstützung von Synology Sparse iSCSI
  • Unterstützung der Image-Dateien von R-Studio (RDR-Dateiformat)
  • Unterstützung "geteilter" Disk-Images von DeepSpar DDI
Unterschiede:
  • Dynamische Definition von virtuellen fehlerhaften Blöcken auf Disk-Images mithilfe einer externen Karte oder durch Erkennen eines eingegebenen Musters
LIZENZIERUNG LIZENZIERUNG
TESTLIZENZ
Recovery Explorer
UFS Explorer
Ähnlichkeiten:
  • Zeitlich unbegrenzte Verwendung
  • Kostenlos
  • Speichern von Dateien, deren Größe weniger als 768 KB ist
PERSÖNLICHE LIZENZ
Recovery Explorer
UFS Explorer
Unterschiede:
  • Lebenslange Nutzung einer lizenzierten
  • Softwareversion
  • Ein Jahr kostenloser Software-Updates
  • Verwendung auf einem einzigen PC ohne
  • Testeinschränkungen
  • Verwendung zu Bildungszwecken
  • Preis $199.95
  • Die Lizenz ist nicht verfügbar für diese Edition
KOMMERZIELLE LIZENZ
Recovery Explorer
UFS Explorer
Ähnlichkeiten:
  • Lebenslange Nutzung einer lizenzierten Softwareversion
  • Ein Jahr kostenloser Software-Updates
  • Verwendung auf einem einzelnen Computer eines Unternehmens ohne Testeinschränkungen
  • Verwendung auf einem einzelnen Computer in Heimumgebung ohne Testeinschränkungen
  • Verwendung von mehreren Personen (bis zu 3 pro Lizenz)
  • Nutzung zu kommerziellen Zwecken oder zur Erbringung von Dienstleistungen
Unterschiede:
  • Preis $549.95
  • Preis $699.95
UNTERNEHMENS-LIZENZ
Recovery Explorer
UFS Explorer
Ähnlichkeiten:
  • Lebenslange Nutzung einer lizenzierten Softwareversion
  • Ein Jahr kostenloser Software-Updates
  • Verwendung auf bis zu 10 Computern des Unternehmens ohne Testeinschränkungen
  • Verwendung zu Bildungszwecken
  • Einsatz im Unternehmensumfeld und für technische Unterstützung
  • Verwendung von mehreren Personen (bis zu 10 pro Lizenz)
Unterschiede:
  • Preis $959.95
  • Preis $1199.95
Recovery Explorer Standard

Recovery Explorer
Professional

Erfahren Sie mehr
UFS Explorer Standard Recovery

UFS Explorer
Professional Recovery

Erfahren Sie mehr