Kostenloser Download Lizenz kaufen
zum Anfang Menu
Recovery Explorer RAID Logo Recovery Explorer RAID

Kinderleichte Datenrettung von komplizierten Speicher

  • Spezielle Algorithmen, die sich auf RAID-Wiederherstellungsaufgaben konzentrieren
  • Automatische Erkennung von RAID-Parameter
  • Sofortige RAID-Rekonstruktion und Aufbau
  • Arbeit mit einer breiten Vielfalt von Dateisystemen
  • Ebenso effiziente Datenrettung von eigenständigen Speichermedien
  • Hexadezimaler Betrachter für manuelle Analyse der Festplattendaten
  • Alternativer vereinfachter assistentengestützter Modus
  • Bester Preis im RAID-Wiederherstellungssegment
Kostenloser Download Lizenz kaufen
Recovery Explorer RAID Softwarepackung

Wiederherstellen Sie Ihre Daten auf RAID und anderen Speicher mit Recovery Explorer RAID

Recovery Explorer RAID ist Ihre beste Wahl, wenn Sie Datenverlust von RAID jeder Art, ob Hardware- oder Software-, aufgetreten haben oder Dateien von einem RAID-basierten Gerät, wie NAS, verloren haben. Die Software unterstützt RAID-Arrays von Standard-Levels und RAID-Kombinationen sowie benutzerdefinierte RAID-Konfigurationen. Die benutzerfreundliche Schnittstelle des Programms macht die Wiederherstellungsprozedur einfach und problemlos, auch für Personen ohne technischen Hintergrund. Darüber hinaus kann die Anwendung mit eigenständigen Speichermedien mit der gleichen Effizienz arbeiten, während eine Reihe von zusätzlichen Tools werden Ihnen dabei helfen, das gewünschte Ergebnis mit viel weniger Anstrengung und Zeit zu erzielen.

FUNKTIONEN VON RECOVERY EXPLORER RAID

RAID-Wiederherstellung
  • Standard-RAID-Muster: RAID0, RAID1E, RAID3, RAID5, RAID6, RAID7 usw.

  • RAID-Kombinationen: RAID10, RAID50, RAID60, RAID50E usw.

  • Benutzerdefinierte RAID-Konfigurationen, die durch die RAID-Definitionssprache (RDL) definiert sind

  • Automatische Rekonstruktion von mdadm, LVM, Apple-Software-RAID, Intel Matrix

  • Kontextuelle Datenanalyse auf dem Datenträger für RAID-Aufbau

  • RAID-Builder-Tool

Hexadezimaler Betrachter für Analyse des Speicherinhalts
  • Lokale und externe Festplatten

  • Alle tragbaren Speichermedien: USB-Flash-Laufwerke, SD-Karten, MicroSDs,
    MiniSDs, MMCs, Memory-Sticks usw.

  • Festplatten-Images und virtuelle Laufwerke

  • Dateisysteme von Windows: FAT, FAT32, ExFAT, NTFS

  • Dateisysteme von macOS: HFS + und APFS

  • Dateisysteme von Linux: Ext2/Ext3/Ext4, UFS/UFS2, XFS, ReiserFS, JFS, Btrfs

  • Datenwiederherstellung durch bekannten Inhalt: IntelliRAW™ mit benutzerdefinierten Regeln

Datenzugriff
  • Sofortiger Zugriff auf Dateien und Ordner

  • Sofortige Dateisystemanalyse vor Datenrettung

  • Öffnen von benutzerdefinierten Blockgeräten (SCSI, CD/DVD, RAID usw.)

Scannen
  • Schnelles Scannen des Dateisystems

  • Augenblickliche Erkennung verlorener Partitionen

  • Vollständiges Scannen des Speichers für "alles-auf-einmal" Datenwiederherstellung

Zusätzliche Funktionen
  • Alternativer einfacher assistentengestützter Modus

  • Sofortige Vorschau der Dateiinhalte

  • Wiederherstellung des Dateisystems nach der Formatierung

  • Dateisuchfilter

  • Integrierter Festplatten-Image-Hersteller

  • Unterstützung von logischen Volumen unter Windows und Linux

Hexadezimale Analyse
  • Hexadezimaler Betrachter für Speicherinhaltsanalyse

Technische Daten

Host-Betriebssysteme
  • Microsoft Windows ®: Windows ® XP mit Service Pack 3 und neuer (bis zu Windows 10)

  • Apple macOS: Version 10.8 und neuer (Intel 64-Bit CPU)

  • Linux: Die meisten modernen Linux-Distributionen (Software-API erfordert ld-linux.so.3, libstdc++.so.6, libX11.so.6, libpthread.so.0)

  • Nicht unterstützt: iOS, Android, Windows RT, Windows Mobile usw.

Host-CPU-Architekturen
  • AMD64 (x86-64)

  • Intel-Architektur, 32-Bit (IA-32, x86)

RAID-Unterstützung
  • Automatische Rekonstruktion von mdadm, LVM, Apple Software RAID, Intel Matrix

  • Unterstützung der gängigsten Standard-RAID-Muster für RAID3, RAID5, RAID6, RAID7 usw.

  • RAID-auf-RAID-Unterstützung: RAIDs von Level 10, 50, 60 usw.

  • Unterstützung von benutzerdefinierten RAID-Mustern über "RAID-Definitionssprache"

Beschränkungen der Testversion
  • Die Software kopiert Dateien mit der Größe von weniger als 768 KB

  • Die Funktionen "Speichern" und "Kopieren" bestimmter hexadezimaler Betrachter/Editor-Dialoge sind deaktiviert

* Apple HFS+/ Ext2-Ext4: Eine begrenzte Anzahl von Dateien kann mit ihren ursprünglichen Namen aufgrund der Besonderheiten der Dateisysteme wiederhergestellt werden

* UFS/UFS2: Sehr eingeschränkte Unterstützung der Wiederherstellung gelöschter Daten